Kreisfeuerwehrverband Kronach e.V.
 

Lehrgang "Maschinist für Löschfahrzeuge" April 2019

 

16 Feuerwehrmänner aus 12 Feuerwehren haben den Lehrgang „Maschinist für Löschfahrzeuge“ im Landkreis Kronach mit sehr guten Leistungen abgeschlossen. KBM Daniel Schaller konnte gemeinsam mit den Ausbildern die Prüfungszeugnisse aushändigen. Andreas Lindner (Feuerwehr Au) und Michael Graf-Schindhelm (Feuerwehr Stockheim) glänzten als Prüfungsbeste.

In annähernd 40 Unterrichtsstunden, verteilt auf 5 Abendveranstaltungen und zwei Ganztagsausbildungen an Samstagen in Theorie und Praxis erfuhren die 16 Aktiven worauf es beim verantwortungsvollen Posten des Maschinisten ankommt. Geübt wurde an den eigenen Gerätschaften der jeweiligen Feuerwehren beziehungsweise mit Fahrzeugen der teilnehmenden Wehren. Unter der Federführung des Ausbilders, KBM Daniel Schaller wurden die angehenden Maschinisten von KBM Harald Meyer, Markus Koch (FF Höfles), Jens Wich (FF Neufang), Christian Kahl und Tobias Neder (FF Teuschnitz) in den verschiedensten Themenbereichen unterrichtet.

Technisches Verständnis und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sind Grundvoraussetzung für jeden Maschinisten. Der Maschinist ist als Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs für die Sicherheit seiner Kameraden auf jeder Einsatzfahrt verantwortlich. Am Einsatzort bedient er die Pumpe zur Wasserförderung und ist für alle Geräte am und im Fahrzeug zuständig.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs standen neben den Kenntnissen und Fertigkeiten bezüglich der Bedienung der Feuerlösch-Kreiselpumpe und Fahrzeugpumpe zahlreiche Dienstvorschriften. Als Fahrzeugführer gilt es, viele Verkehrsvorschriften oder Regeln zur Unfallverhütung zu beachten. Kernstück des Lehrgangs war unter anderem die Motorenkunde verbunden mit dem richtigen Entlüften und Bedienen der Pumpe. Dies ist Voraussetzung, dass im Ernstfall Wasser aus Gewässern oder Hydranten entnommen und gefördert werden kann. Damit eng verbunden ist auch die richtige und zielorientierte Fehlersuche, denn nicht immer läuft alles reibungslos. Auch der Themenkomplex kraftbetriebene Geräte oder Ladungssicherung waren auf dem Stundenplan vorhanden.

Am zweiten Lehrgangs-Samstag bestand die Aufgabe für die Teilnehmer in einer Löschwasserförderung über lange Strecken unter Einbindung von drei Feuerwehrpumpen sowie einer Reservepumpe. Die drei Pumpen wurden hier als offene Schaltreihe eingesetzt. Dies wird bei Bränden notwendig, wenn größere Wassermengen benötigt werden, als im Einsatzgebiet vorhanden sind. Ein angenommener Brand im Bereich der Hammermühle Kronach diente als Szenario für diesen Einsatz. Bis zum angenommenen Brand mussten 60 Höhenmeter überwunden werden, wobei eine Schlauchleitung von 520 Meter verlegt werden musste.

Eine schriftliche Prüfung rundete den Lehrgang ab. In der abschließenden Aussprache dankte Lehrgangsleiter KBM Daniel Schaller seinem Ausbilderteam für die gute und zielorientierte Zusammenarbeit. Erfreulicherweise hatten alle Teilnehmer mit sehr guten Leistungen bestanden, sodass sie ihre Lehrgangs-Urkunden entgegennehmen konnten. Prüfungsbeste waren Andreas Lindner von der Feuerwehr Au sowie Michael Graf-Schindhelm von der Feuerwehr Stockheim, die alle Fragen ohne Fehler beantworteten. 

Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger sprach allen Teilnehmern seinen Dank aus, sich in der Freizeit diesem zweiwöchigen Lehrgang unterzogen zu haben. Mit diesem Lehrgang stehen ihnen jetzt neue Aufgaben in den Wehren bevor. Hier wünschte er ihnen viel Glück und ein stets unfallfreies Fahren und Arbeiten.

KBM Schaller dankte den Wehren Neukenroth, Scchmölz, Küps, Jo9hannisthal, Burggrub für die Bereitstellung ihrer Pumpen bzw. Stromerzeuger und der FF Weißenbrunn für die Bereitstellung des Schlauchwagens.

Lehrgangs-Teilnehmer: Alexander Stegner, Bastian Kleylein (FF Schmölz), Martin Repper (FF küps), Stefan Wachter (FF Nordhalben), Andreas Kießling (FF Burggrub), Michael Graf-Schindhelm, Andreas Scherer (FF Stockheim), Maximilian Schmidt, Oliver Wohlrath (FF Johannisthal), Stefan Stumpf (FF Roßlach), Nico Löffler (FF Rothenkirchen), Simon Martin (FF Neukenroth), Andreas Fischer, Christian Wachter (FF Friesen), Andreas Lindner (FF Au) und Julian Walter von der Feuerwehr Knellendorf.

Gruppenbild: Das Bild zeigt die Kursteilnehmer mit den Ausbildern des Landkreises Kronach sowie Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger (links), Kreisbrandinspektor Ralf Weidenhammer (dritter von rechts) KBM Daniel Schaller (rechts) als Lehrgangsleiter

weitere Bilder vom Lehrgang